heike larsson ceramics logo

07.

 7 oct 22

Massaman Curry

massaman curry
Massaman Curry Rezept

Easy, quick, tasty and practical, with room for changes of the ingredients. 


For 4 portions

2 tbsp Massaman Curry paste

1 can coconut milk

300 gr broccoli 

125 gr sugar peas

1 cinnamon stick

2 whole cardamom capsules 

300 gr shrimps

1 tsp sugar

1 tbsp Japanese soy sauce 

1 lime


Topping:

50 gr unsalted peanuts, hacked

1 red chili fruit, sliced thinely, seads removed


Serve with:

rice of your choice

1 lime, cut in quarters 


Boil rice as instructed, keep warm. 


Quickly fry the currypaste, add coconut milk and let boil shortly. Add washed broccoli florets together with sugar peas, cinnamon stick and cardamom capsules and let all simmer for 5 minutes. 


Add shrimp, sugar and soy sauce, juice and some grated lime peel and simmer for 2-3 minutes more. The shrimp should be warm, but not dried out. 


Give nuts and chili on top and serve with rice plus a piece of the lime. 


Enjoy.


And as always: Let me know how you liked it. 


Thai-inspired

Schnelle Zubereitung, viel Aroma und sehr praktisch, da sich die Zutaten wunderbar austauschen lassen. Ich habe hier zB anstatt der Zuckererbsen Champignons genommen, die weg mussten. 


Für 4 Portionen

2 EL Massaman Currypaste

1 Dose Kokosmilch

300 gr Brokkoli

125 gr Zuckererbsen

1 Zimtstange

2 ganze Kardamomkapseln

300 gr Garnelen

1 TL Zucker

1 EL Japanische Sojasauce

1 Limette


Zum Garnieren:

50 gr gehackte Erdnüsse, ungesalzen

1 rote Chilifrucht


Beilage:

Reis eurer Wahl

1 Limette, geviertelt 


Den Reis nach Anleitung zubereiten und warm halten. 


Die Currypaste kurz braten, Kokosmilch zugeben und aufkochen lassen. Den gewaschenen Brokkoli in kleine Röschen teilen und zusammen mit Zuckererbsen, Zimtstange sowie Kardamomkapseln in die Sauce geben, ca 5 min köcheln lassen. 


Garnelen, Zucker, Sojasauce, Saft und ein wenig geriebene Schale der Limette zugeben und 2-3 min leicht köcheln lassen, bis die Garnelen warm sind, ohne sie austrocknen zu lassen. 


Gehackte Nüsse, fein geschnittene Chili (auskernen, wer es nicht zu scharf mag) darübergeben und mit Reis und Limette servieren.


Guten Appetit.


Wie immer: Lass mich gerne wissen, wie es geschmeckt hat. 


Quelle: Elle Mat & vin